Wirtschaftliche Entwicklung Memminger Airport

By Thomas Hoelz | Allgemein

Feb 11
Ryanair am Flughafen Memmingen

„Mit insgesamt 1.179.875 Passagieren konnte im Jahr 2017 zum ersten Mal die Millionengrenze überschritten werden“, heißt es auf der offiziellen Seite des Allgäu-Airports. In diesem Jahr wurde auch das zehnjährige Flughafen-Jubiläum des Allgäu-Airports zelebriert.

Was in dieser Form als großer Meilenstein dokumentiert ist, kommt jedoch nicht von ungefähr, sondern hat sich in den letzten Jahren Stück für Stück entwickelt. Heute wartet der Memminger Flughafen mit Destinationen europaweit und über die Grenzen Europas hinaus auf.

Flieger London

Abbildung 1: Der ehemalige Militärflughafen Memmingen hat sich mit den Jahren zum attraktiven Passagierflughafen entwickelt. Er ist klassifiziert als ein Regionalflughafen unter 37 weiteren Flughäfen in Deutschland.

2001 schloss der Militärflugplatz und machte Platz für eine zivile Nutzung

Im Jahr 2001 gab es zwar noch keine optische Veränderung am Flughafen in Memmingen, wohl aber eine inhaltliche. Der Umstrukturierung der Bundeswehr folgte die Schließung des einstigen Militärflugplatzes. Was anschließend passieren sollte, wurde mit der Gründung der Allgäu Airport GmbH & Co. KG Mitte Juni 2002 begonnen. Sechs Wochen später bereits lag im Luftamt Südbayern der Antrag vor, eine luftrechtliche Änderungsgenehmigung zu erteilen. Diese war nötig, um den einstigen NATO-Flugplatz einer zivilen Nutzung zuzuführen. 2003 konnten die Verantwortlichen hoch offiziell einen Haken hinter dieses Vorhaben setzen. Die zivile Folgenutzung war besiegelt. Im Juli 2004 folgte die nötige Änderungsgenehmigung seitens des Luftamtes. Bereits im August 2004 wurde geflogen, allerdings zu diesem Zeitpunkt nur nach Sichtflugregeln.

Anschließend folgten diese Meilensteine der Fluggeschichte vom Memminger Airport:

  • 2006: Die ersten Baumaßnahmen wurden eingeleitet, die die Grundlage des Passagierflugbetriebs darstellten.
  • 2007: TUIfly startete seinen Dienst in Memmingen. Im Oktober wurde der 100.000 Passagier in Memmingen gezählt.Ryanair am Flughafen Memmingen
  • Passagier Nummer 500.000 war der Meilenstein des Jahres 2008.
  • 2009: Die Fluggesellschaften Ryanair und Wizz Air starten seit dem Jahr 2009 ab dem Memminger Flughafen. Platz dafür bot nun auch das neue Gate 4. Im Jahr 2017 stockte Ryanair auf und eröffnete eine neue Basis in Memmingen.
  • 2010: Weitere Baumaßnahmen werden fertiggestellt: eine Ankunft sowie die Gates 5 und 6.
  • 2011: Memmingen soll größer werden. Dafür ist ein sogenanntes Planfeststellungsverfahren nötig. Für einen zweistelligen Millionenbetrag sollen Lande- und Startbahn verbreitert werden, die Rollwege gilt es zu verbessern, weitere Abstellflächen für Flugzeuge und Erweiterungen am Terminal sowie an den Parkplätzen sollen folgen. Die Betriebszeiten sollen angepasst werden.
  • Bis zum Jubiläumsjahr 2012 (der Allgäu Airport wird 10, der Linienflug 5 Jahre) konnten die Betreiber 3,5 Millionen Passagiere befördern und das auf insgesamt 82.000 Flugbewegungen. Das Reiseportal FlughafenMemmingen.eu wurde von Reiseservice Abflug Memmingen übernommen und integriert.
  • 2013: Das Luftamt Südbayern gibt grünes Licht für den geplanten Ausbau. Germanwings steigt ein, um für die ersten Linienflüge ab Memmingen zu sorgen. Sie führen nach Berlin und Hamburg. Vier Millionen Passagiere nutzen bis zu diesem Zeitpunkt den Allgäu Airport.
  • 2014: Die Eigenmarke Fly Memmingen vergrößert die Vermarktungsoptionen rund um den Reisevertrieb. Fünf Millionen Passagiere nutzen bis zu diesem Zeitpunkt den Allgäu Airport.
  • 2015: Am 05.11.2015 meldete die Airline Intersky Insolvenz an. Seitdem gibt es keine innerdeutschen Flugziele ab dem Memminger Airport.
  • 2016: Nachdem final alle Klagen abgewiesen wurden, steht der Erweiterung des Flughafens nun nichts mehr im Wege. Allerdings dauert die tatsächliche Umsetzung der Verbreiterung der Landebahn noch bis zum 17.09.2019. Dann schließt der Flughafen für 2 Wochen um die Maßnahme durchzuführen.
  • 2017: Vor 10 Jahren – am 28.06.2007 – startet TUIfly mit dem ersten großen Linienflüge ab Memmingen. Seitdem hat sich viel getan. Ryanair und Wizz Air sind nun die Platzhirsche am Memminger Airport. Über 1,1 Millionen Fluggäste nutzen den Allgäu Airport in Süddeutschland.

Geflogen werden sollte in Memmingen schon um 1935

Jagdbombengeschwader 34 Memmingerberg

Vor der Umnutzung in einen zivilen Passagierflughafen zeigte dieses Wappen an, dass in Memmingen das Jagdbombergeschwader 34 “Allgäu” dort seine Heimat hatte. Foto: pixabay.com © 2211438 (CC0 Public Domain)

Was bis dato dokumentiert wurde, ist lediglich die Zeitreise, die eine zivile Nutzung ermöglichte. Die Jahre davor jedoch flog in Memmingen vornehmlich das Militär. Gebaut wurde der Fliegerhorst bereits in den Jahren 1935/1936. Nach Bombenangriffen in den Jahren 1944/1945 war das Areal zerstört. Der Wiederaufbau erfolgte erst wieder in den Jahren 1954/55. Das amerikanische Militär ernannte das Gelände zum Militär-Übungsplatz. Im Jahr 1959 fand das Jagdbombergeschwader 34 „Allgäu“ in Memmingen eine neue Heimat (Logo rechts)

Die Flughäfen Deutschlands im Überblick

Um einordnen zu können, gegen welche Flughafen-Riesen sich der Allgäu Airport Jahr für Jahr behauptet, ist ein Blick auf diese Statistik durchaus spannend. Diese zeigt, dass allein im September 2018 über 22.000 Flugzeuge vom Flughafen in Frankfurt am Main abgehoben haben. München liegt mit knapp 18.000 Starts im September 2018 dahinter. Die weiteren Flughäfen, die es ins Top-10-Ranking geschafft haben, liegen unter 10.000 Starts in eben diesem Monat: Düsseldorf (9.654), Berlin-Tegel (8.841), Hamburg (6.180), Stuttgart (5.297), Köln/Bonn (4.932), Berlin-Schönefeld (3.712), Hannover (2.701) und Nürnberg (2.044).

Einen regionalen Flughafen gibt es im Übrigen nicht nur im Allgäu. Die Flughäfen Braunschweig-Wolfsburg, Dortmund, Frankfurt-Hahn, Friedrichshafen, Heringsdorf, Karlsruhe/Baden-Baden, Kassel-Calden, Rostock-Lange, Lübeck-Blankensee, Magdeburg-Cochstedt, Neubrandenburg, Niederrhein, Paderborn/Lippstadt, Schwerin-Parchim, Siegerland, Stralsund-Barth und Sylt sind weitere regionale Flughäfen in Deutschland. Auch gibt es internationale Flughäfen unter den 38 Flughäfen deutschlandweit sowie einige Sonder-Flughäfen.

 

Follow

About the Author

Seit 2007 Inhaber vom Reiseservice Abflug Flughafen Memmingen. 2011 Übernahme vom Reiseportal www.FlughafenMemmingen.eu für Billigflüge ab dem Allgäu Airport Memmingen und Urlaubsreisen mit LastMinute.

>






close

Zeit - Geld - Ärger ersparen? 
Checkliste & Videokurs mit vielen Tipps!